Laetitia Colombani: Der Zopf


Schon lange befindet sich das Buch der französischen Schauspielerin und Regisseurin in den Charts, aber so richtig angesprochen haben mich Cover und Titel nicht. Irgendwann sah ich es dann in der Stadtbibliothek stehen und habe mich doch dafür entschieden es zu lesen. Zum einen hatte ich schon einige gute Rezensionen gelesen, zum anderen will ich irgendwann ja doch mal die Top Ten der Bestsellercharts gelesen haben.

Ich muss sagen, immer wieder um das Buch herumzuschleichen und es nicht zu lesen, war ein großer Fehler! Lange schon habe ich kein so faszinierendes Buch gelesen, eine klare Leseempfehlung von mir. Besonders spannend finde ich, dass es das Erstlingswerk von Laetitia Colombani ist. Ich hoffe, sie schreibt weiterhin Bücher und bleibt nicht nur bei der Schauspielerei.

Erzählt werden die Geschichten von drei Frauen in Indien, Italien und Kanada. Sie haben offenbar nichts miteinander zu tun und trotzdem fügt sich schließlich alles zusammen. Die verschiedenen Lebenslinien sind miteinander verflochten wie ein Zopf.

Ich fand alle drei von Anfang an sympatisch und schon nach etwa 30 Seiten war ich in das Buch verliebt. Okay, das klingt jetzt etwas kitschig, aber es hat mich wirklich sehr gefangen genommen und ich weiß nicht so recht woran es lag, denn Laetitia Colombani hat keinen außergewöhnlichen Stil, den ich beschreiben könnte, sondern es passt irgendwie alles perfekt zusammen ohne das es geglättet wirkt. Vielleicht liegt es genau daran, dass es mich so gefesselt hat.

Leider war der Roman, der nur 288 Seiten hat, viel zu schnell vorbei und ich musste die drei Protagonistinnen wieder ziehen lassen, obwohl ich noch so viel wissen wollte!

Ein tolles Buch für eine längere Zugfahrt oder auch für ein paar mal kurz schmökern bevor man ins Bett geht, denn dann hat man noch mehr davon. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir.

Infos:

„Der Zopf“ von Laetitia Colombani ist bei S.Fischer erschienen (2018) und wurde Claudia Marquardt übersetzt.

Das französische Original heißt „La tresse“

288 Seiten

ISBN: 978-3-10-397351-8

Das Hardcover kostet 20 Euro, das E-Book 16,99 Euro, ein Taschenbuch ist noch nicht erschienen.

Bestsellerpotential?

Auf jeden Fall: Derzeit befindet sich das Buch nach  24 Wochen in den Charts auf Platz 15. Bester Rang in den Bestsellercharts: 1 in Ausgabe 41 / 2015 (Hardcover Belletristik). Rang 7 in Ausgabe 16 / 2018 (Hardcover Belletristik).

Bei Amazon bestellen:

Weitere Rezensionen bei:

Lesen… in vollen Zügen

Buchsichten

Herzpotential

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s